"füreinanderda" – Zu Besuch beim Nasenbär im Augsburger Zoo

Bei einem Menü aus rohen Eiern, rohem Fisch, Fleisch, Tomaten und Trauben  würde so mancher die Nase rümpfen. Die Nasenbärenkinder im Augsburger Zoo hingegen waren begeistert.

„Aber auch über Melonen freuen sie sich“, erklärte eine Tierpflegerin den stauenden Kindern, die an diesem Tag mal einen Blick hinter das Tiergehege werfen durften. Orange Care hatte zu dem Zoo Besuch eingeladen. Gäste waren die Projektteilnehmerinnen von „füreinanderda“ mit ihren Kindern.

„füreinanderda“ ist ein Angebot, das sich an alleinerziehende Mütter richtet. Lebenserfahrene Frauen stiften ehrenamtlich ihre Zeit, um den Müttern den Freiraum zu schaffen, sich beruflich weiterzubilden, den Alltag zu organisieren  oder Engpässe bei der Kinderbetreuung zu überbrücken.

Um dies zu  organisieren, fehlte „füreinaderda“ die Mittel. Deshalb erklärte sich Orange Care nun zum zweiten Mal bereit,  die Kosten  für einen gemeinsamen Ausflug zu übernehmen. Nach einer Einladung in die Augsburger Puppenkiste im Februar, trafen sich diesmal alle Projektbeteiligten im Augsburger Zoo.

Nach der kindgerechten Führung, die Einblicke in den Tieralltag von Nasenbär, Tiger und Co gaben, lud Orange Care zu Kaffee und Kuchen in der Zoogaststätte ein.

Mehr Informationen finden Sie unter
www.füreinanderda.de

"füreinanderda" – Treffpunkt Puppenkiste

OrangeCare unterstützt das Projekt füreinanderda der Familien und Jugendhilfe Prisma. Das Projekt soll alleinerziehenden Müttern Freiraum schaffen und sie in ihrem Alltag mit Kind und Beruf entlasten. Durch die Vermittlung von Frauen, die ehrenamtlich tätig sind erhalten die Mütter Hilfe bei der Organisation des täglichen Lebens. Orange Care lud Mütter, Kinder und ehrenamtliche Helfer in die Augsburger Puppenkiste und zum anschließenden Austausch bei Kaffee und Kuchen ein. Das Netzwerk unter den Projektteilnehmern soll so gestärkt werden. Silvia Malyevacz-Winderlich, Projektleiterin füreinanderda, freut sich, dass so viele Mütter mit ihren Kindern der Einladung gefolgt sind. „Ohne den Beitrag von OrangeCare wäre dieser für das Projekt so wertvolle Nachmittag nicht möglich gewesen“, so die Projektleiterin. 

Mehr Informationen finden Sie unter
www.füreinanderda.de

Kinder und Erwachsene hatten Spaß mit der "kleinen Hexe"